Aktuelle Zeit: 27 Jun 2017, 09:42

Virtuosen der Kettensäge

Ein Forum für Kettensägenkünstler

mein erster Totem in Arbeit

Diskussion, Meinungsaustausch, Fragen, etc. zum Thema Schnitzen mit der Kettensäge
Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Registriert: 07 Okt 2014, 05:45
Wohnort: 04924 Bad Liebenwerda OT Dobra
Name: Roland Karl

Re: mein erster Totem in Arbeit

Beitrag von kettensaegenschnitzer » 18 Mär 2017, 19:37

Hallo,
mit Pilzbefall dürftest du bei Eiche (außer Roteiche) kaum Probleme haben, Bläue (auch ein Pilz) tritt nur bei (den meisten) Nadelhölzern auf. Das Grau- oder Schwarz werden der Eiche ist ein natürlicher Alterungsprozess u.a. Verursacht durch Gerbsäure und Licht, wird oft als natürliche Patina bezeichnet und bildet eine Art natürlichen Schutz für das Holz. Manche mögens- manche nicht, 100%ig verhindern geht nicht, gute pigmentierte Anstriche (am besten Öle) erzielen gute Ergebnisse. (Ich verwende PNZ- Außenöl). Eine Behandlung von Eiche mit einem Bläueschutzgrund ist Sinnlos. Pilzbefall lässt sich gut mit Natriumhypochlorit (gibts bei e-bay, Liter 2 €) bekämpfen, damit bekommt man sogar tiefe Blauverfärbungen bei Nadelhoz weg. Nachteil-- stinkt wie die Pest, ist halt Chlor.
Roland Karl

Benutzeravatar
 
Beiträge: 74
Registriert: 25 Nov 2014, 08:04
Wohnort: Steinbergkirche
Name: Jens Meyer

Re: mein erster Totem in Arbeit

Beitrag von woodfriend » 20 Mär 2017, 07:29

Danke Roland Karl für den Tipp mit dem PNZ- Außenöl, aber ich bin eigentlich einer von denen, die das graue mögen :-) ( komme halt aus dem Norden :-) ) Eigentlich ging es hauptsächlich darum das ( sehr sehr wenig vorhandene ) Splintholz vorm verrotten zu schützen.
Wir haben gerade einen Statiker damit beauftragt das Fundament auszurechnen, bin gespannt wie groß der Betonklotz wird ;-)

Gruß Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 74
Registriert: 25 Nov 2014, 08:04
Wohnort: Steinbergkirche
Name: Jens Meyer

Re: mein erster Totem in Arbeit

Beitrag von woodfriend » 31 Mai 2017, 07:07

Moin Moin ,
hier ein kleines update meines Größten Projektes , Die Flügel sind eingezapft ( Zapfen 16 x 28,5 cm )
und der Schnabel ist mit 25mm Eichedübeln und PU Leim befestigt worden.
( ja und auch die " Schleifzeit " hat sich erhöht ;-) )
Es fehlt noch die rechte Seite und das einpassen der U-Eisen für das Betonfundament.

Nordische Grüße

Jens

4329

4330

4331

Benutzeravatar
 
Beiträge: 287
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Re: mein erster Totem in Arbeit

Beitrag von Holz-Kev » 31 Mai 2017, 17:59

Sieht echt klasse aus Dein Totempfahl! :clap:
Wieviele Stunden bist Du bereits dran beschäftigt, wenn man fragen darf?
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 180
Stihl MS 026

Allerhand Kleinkram

Benutzeravatar
 
Beiträge: 74
Registriert: 25 Nov 2014, 08:04
Wohnort: Steinbergkirche
Name: Jens Meyer

Re: mein erster Totem in Arbeit

Beitrag von woodfriend » 31 Mai 2017, 18:14

Moin Moin Kevin,
du darst :-) ich habe bis jetzt ca 100 std. ( schnitzzeit ca 85 Std. plus ca 15 Std. reinigen, schärfen usw ) ( ohne Fahrzeit )
und ich schätze das ich noch ungefähr 10 std. nach habe , mir fehlt der Rest vom Fisch und die rechte Seite.

Gruß Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 287
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Re: mein erster Totem in Arbeit

Beitrag von Holz-Kev » 31 Mai 2017, 20:54

Alter Vadda, nicht schlecht. Respekt !
Man sieht ihm die vielen Arbeitsstunden auch an, dafür kannst Du bald auf eine wunderschöne Arbeit blicken!
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 180
Stihl MS 026

Allerhand Kleinkram

Benutzeravatar
 
Beiträge: 74
Registriert: 25 Nov 2014, 08:04
Wohnort: Steinbergkirche
Name: Jens Meyer

Re: mein erster Totem in Arbeit

Beitrag von woodfriend » 01 Jun 2017, 06:45

Danke :-)
Steht nachher ca. 10 Km von mir entfernt, da kann ich dann ab und zu vorbeifahren und mich dran erfreuen :-)

Gruß Jens

 
Beiträge: 90
Registriert: 19 Apr 2016, 19:10
Name: Wolfgang Schmitt

Re: mein erster Totem in Arbeit

Beitrag von Wolliwood » 04 Jun 2017, 07:39

Beeindruckend,
sehr schön und sauber ausgearbeitet.
Hoffe für Dich, das die Arbeit auch entsprechend honoriert wird.

Gruß

Wolliwood

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste