Aktuelle Zeit: 23 Okt 2017, 05:23

Virtuosen der Kettensäge

Ein Forum für Kettensägenkünstler

[SKULPTUR] Mein erster Stumpjob

Diskussion, Meinungsaustausch, Fragen, etc. zum Thema Schnitzen mit der Kettensäge
Benutzeravatar
 
Beiträge: 329
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Mein erster Stumpjob

Beitrag von Holz-Kev » 09 Apr 2017, 12:03

Juten Tach,

gestern durfte ich zum erstenmal an einem Stumpf arbeiten.
Der Durchmesser der Kiefer (~60cm) stellte mich und mein Equipment vor die ein oder andere Herausforderung.

Die Auftragsgeberin ist hochzufrieden mit ihrer selbstgetauften Eule "Theodor" und ich bin es auch.

Beim Gefieder, Schnabel und den Krallen hab ich diesmal ein größeres Augenmerk drauf gerichtet.
Der Schnabel kommt auf meinen Fotos allerdings nicht wirklich zur Geltung. :)
Aber seht selbst:

Bild

Bild

Bild

Bild
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 180
Stihl MS 026

Allerhand Kleinkram

 
Beiträge: 90
Registriert: 19 Apr 2016, 19:10
Name: Wolfgang Schmitt

Re: Mein erster Stumpjob

Beitrag von Wolliwood » 09 Apr 2017, 15:06

Hallo Kev,

bist in jedem Fall mal mutig, Dir einen solchen Brocken zuzutrauen, gut.

Wolfgang

 
Beiträge: 46
Registriert: 23 Feb 2017, 11:18
Name: Denise Irgendwas

Re: Mein erster Stumpjob

Beitrag von holzig » 09 Apr 2017, 15:45

moin kev,
das nahrungsangebot muss ja enorm gut sein! Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass die eule so
noch fliegen kann. Gefieder schön.
Das Gesicht ist nicht überzeugend, und es fehlt an Tiefe. Sieh dir doch mal zum Nachmachen Eulenbilder an. Mir hat es sehr geholfen. Ich nehme für die meisten Tierskulpturen Schleich-Tiere als Modelle. Die sind detailgetreu.

Dass es anstrengend war, kann ich mir vorstellen. Wie lange hast du gesägt?

Herzliche Grüße

Benutzeravatar
 
Beiträge: 329
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Re: Mein erster Stumpjob

Beitrag von Holz-Kev » 09 Apr 2017, 19:48

Danke.

Stimmt, die ist propper, allerdings ist's so gewollt. :D
Find das Gesicht eigentlich nicht so verkehrt.
Wenn man sich Bilder von Eulen ansieht, sehen diese rund um den Schnabel eher samtig glatt als wuschelig aus. Es gibt aber gewiss solche und solche.
Oder meinst Du etwas anderes?
Auf meinen Bildern ist das Gesicht aber auch schwer zu beurteilen finde ich.
Ich hab leider selbst keine Nahaufnahme, aber die Auftraggeberin kann mir ja noch eine zukommen lassen.

Trotzdem Danke für deine Kritik.

Arbeitszeit ca. 9,5h, mit Rinde runterschneiden.
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 180
Stihl MS 026

Allerhand Kleinkram

Benutzeravatar
 
Beiträge: 112
Registriert: 09 Okt 2014, 17:53
Wohnort: Feldkirchen ( Neuwied)
Name: Florian Schmid

Re: Mein erster Stumpjob

Beitrag von Holzklusiv-Flo » 10 Apr 2017, 20:18

Das Gefieder am Bauch und oberhalb der Flügelfeder hast du fleißig hinterschnitten. Das schaut gut aus.

Ist halt auch die Frage wie kritisch du dich selber siehst. Denke du analysiert andere Objekte immer sehr gut und kennst die realen Merkmale und Proportionen von Tieren und Vögeln.

Lass mal ein paar Tage vergehen und schau dir dein Kunstwerk aus neutrale Sicht an. Was kann ich nächste Mal besser machen?

Sei stolz, aber auch kritisch! Dann entwickelst du dich.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 329
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Re: Mein erster Stumpjob

Beitrag von Holz-Kev » 10 Apr 2017, 20:23

Guten Abend, Du hast recht Flori.
Heute bekam ich die Nahaufnahmen und muss sagen, dass ein oder andere würde ich verändern. Schnabel größer und Maske an den Seiten ein wenig "fedriger" :D
Aus der Erinnerung heraus war es mir ein wenig besser gelungen.

Danke nochmal für eure konstruktive Kritik. :thumbup:
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 180
Stihl MS 026

Allerhand Kleinkram

 
Beiträge: 136
Registriert: 08 Jul 2016, 17:35
Name: Georg Hiller

Re: Mein erster Stumpjob

Beitrag von Schorsch » 12 Apr 2017, 10:21

Hallo Kevin,

Du hast das Gefieder sehr aufwändig ausgearbeitet. Natürlich ist sie etwas pummelig, das ist aber nicht weiter schlimm.
Im Gesicht find ich die Wellenlinien unter den Augen nicht ganz so schön. Wenn die Auftraggeberin glücklich ist, dann ist das Ziel erreicht.
Im Hintergrund sieht man noch einige Stümpfe, da würden sicher noch andere Tiere drinstecken ;)
Gruß

Schorsch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 329
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Re: Mein erster Stumpjob

Beitrag von Holz-Kev » 12 Apr 2017, 20:10

Danke Dir, sie ist äußerst zufrieden.
Besser geht's immer und deshalb arbeite ich bei der nächsten an den beschriebenen Kleinigkeiten.

Ja, die anderen Stümpfe eignen sich aber fast nur für Pilze :P
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 180
Stihl MS 026

Allerhand Kleinkram

 
Beiträge: 25
Registriert: 08 Nov 2016, 06:14
Wohnort: 31606 Warmsen
Name: holger döpke

Re: Mein erster Stumpjob

Beitrag von holgerderschnitzer » 03 Mai 2017, 21:32

HY Kevin,
Ich finde sie schön, urig und nicht so von der Stange... Könnte mir vorstellen, daß die Kundin das auch so wollte!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 329
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Re: Mein erster Stumpjob

Beitrag von Holz-Kev » 03 Mai 2017, 21:47

Hallo Holger,

sollte ne gesetze und Ruhe ausstrahlende Eule werden und ich denke die dicke Maus macht genau das. ;) :D
Bis auf das, zugegebener Maßen, verbesserungswürdige Gesicht gefällt sie mir auch sehr gut und der Kundin erst recht. :)
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 180
Stihl MS 026

Allerhand Kleinkram

Nächste

Zurück zu Allgemeine Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Google [Bot] und 3 Gäste