Aktuelle Zeit: 15 Aug 2018, 00:54

Virtuosen der Kettensäge

Ein Forum für Kettensägenkünstler

Erster Bär

Diskussion, Meinungsaustausch, Fragen, etc. zum Thema Schnitzen mit der Kettensäge
 
Beiträge: 77
Registriert: 23 Feb 2017, 11:18
Name: Denise Irgendwas

Erster Bär

Beitrag von holzig » 21 Jan 2018, 17:58

Moin,
meinen ersten Bären habe ich meinem Mann zu Weihnachten schenken müssen, da er nicht wollte, dass ich ihn verkaufe...
Insgesamt fand ich es leichter als ich dachte. Der Bär ist 1,40 cm hoch, Lärche.
Gerne heftige Kritik, kann ich wirklich ab. Bin selbst größte Kritikerin.
Danke Euch für Zeitnehmen.
Gruss von Denise

 
Beiträge: 77
Registriert: 23 Feb 2017, 11:18
Name: Denise Irgendwas

Re: Erster Bär

Beitrag von holzig » 21 Jan 2018, 17:58

4536

Benutzeravatar
 
Beiträge: 457
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Re: Erster Bär

Beitrag von Holz-Kev » 21 Jan 2018, 19:30

Kopf und Schulterpartie finde ich, fürs erste mal, vernünftig gelungen.
Der Körper ist ziemlich voluminös im Verhältnis zum Rest & er ist eins mit den Hinterläufen, diese sind leider nicht als solche zu erkennen, es sollten halt Gliedmaßen zu erkennen sein.
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 026
Stihl MS 661 (ohne M)

Allerhand Kleinkram

 
Beiträge: 77
Registriert: 23 Feb 2017, 11:18
Name: Denise Irgendwas

Re: Erster Bär

Beitrag von holzig » 22 Jan 2018, 09:55

Danke Kevin. Bin gerade mit dem nächsten Bären beschäftigt. Dieser hält ein Schild hoch. Ich will versuchen, diesen in Zahlung gegen eine Akku Kettensäge zu geben.
Den unteren Teil des Bären habe ich in der Tat etwas geschummelt und es mir einfach gemacht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20
Registriert: 29 Nov 2016, 14:48
Wohnort: Långliden, Schweden
Name: Sebastian Ratajczyk

Re: Erster Bär

Beitrag von SchwedenSeb » 24 Jan 2018, 15:09

Hi Denise,

ich finde auch das der Bär für das erste mal ganz ok ist, mein erster Spontanversuch ist in den Ofen gewandert.
Erst als ich etwas überlegter an die Sache ran bin, habe ich ein deutlichen Sprung gemacht und das gillt eigentlich für alle Schnitzereien.

Am besten ist der Kopf geworden ab da wurde es dann etwas beliebig. Am meisten stört mich die Schulterpartie und die Vorderläufe. Sieht aus als ob dir da das Material ausgegangen wäre und du noch versucht hast die Gliedmassen reinzupressen. Den Rest kann man bei einem Comicbären so lassen auch wenn du bei den Hinterläufen lustlos warst.
Bei Comicbären ist eh viel erlaubt, hauptsache sie sehen knufiig aus. Am besten funktioniert das bei Bärenjungen die auf dem Hintern sitzen oder grossen, freundlichen und fetten Bären. Letzteres ist dir gut gelungen.
Ich würde versuchen beim nächsten mal vorher Kopf, Rumpf und Gliedmassen anzuzeichnen, so dass die Porpotionen stimmen.
Möchte man realistischer werden, muss man noch viel mehr darauf achten, plus das noch Körperhaltung, Fell und Fellrichtung und vor allem die Gesichtspartie mit allen Feinheiten stimmen.
Also am besten Bilder studieren, Tierdokus anschauen, Schleichfiguren anschaffen, schauen wie es die guten Carver machen und versuchen es auf Papier mit einem Stift zu bringen, dann hat man eine gute Grundlage.

Gruss Sebastian

 
Beiträge: 196
Registriert: 08 Jul 2016, 17:35
Name: Georg Hiller

Re: Erster Bär

Beitrag von Schorsch » 25 Jan 2018, 20:29

Hi Denise,

dein Bär hat etwas vom Dschungelbuch - Balu, den kann er perfekt imitieren. Er schaut spaßig drein und ich würde ihn mir jederzeit in den Garten stellen, wenn ich mir nicht selber einen schnitzen könnte :D :clap: :clap: :clap:

Die Feinheiten zum lebenden Bären haben die anderen schon aufgezählt, da ist schon noch etwas Luft nach oben. Wenn man einen authentischen lebenden Bären kopieren möchte, dann geht man halt auch anders an die Sache ran und muss auch wesentlich mehr Zeit mitbringen. Die Feinheiten brauchen meist schon nochmal gut Zeit.

Von meinen Werken hätten manche auch noch besser werden können, wenn ich sie nochmal in die Ecke gestellt hätte und den Samstag drauf nochmal weiter gesägt hätte.
Gruß

Schorsch

 
Beiträge: 77
Registriert: 23 Feb 2017, 11:18
Name: Denise Irgendwas

Re: Erster Bär

Beitrag von holzig » 30 Jan 2018, 19:05

"Bei Comicbären ist eh viel erlaubt, hauptsache sie sehen knufiig aus. Am besten funktioniert das bei Bärenjungen die auf dem Hintern sitzen oder grossen, freundlichen und fetten Bären. Letzteres ist dir gut gelungen."
Moin Sebastian, danke für deine Worte!! Tja, anscheinend arten meine Figuren immer in Richtung Comic, obwohl ich es nicht mal beabsichtige. Aber es ist dann so und ok.
Vorzeichnen liegt mir leider gar nicht, aber ich nehme schon Schleich-Figuren zur Hand. Bin am zweiten Bären dran, und werde deine Tips berücksichtigen, vor allem versuche ich, das Fell besser darzustellen. Viele Grüße nach Schweden (ein Urlaub ist geplant dieses Jahr).
Denise

 
Beiträge: 77
Registriert: 23 Feb 2017, 11:18
Name: Denise Irgendwas

Re: Erster Bär

Beitrag von holzig » 30 Jan 2018, 19:16

Schorsch, vielen Dank auch an Dich für Deine Worte und das Kompliment, du würdest dir diesen Bären gar in den Garten stellen. Freu!

Ich werde auch deine Tips beherzigen, oder es zumindest versuchen. Der zweite Bär ist dann doch schon etwas weit gediehen.

Holzige Grüße


Zurück zu Allgemeine Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast