Aktuelle Zeit: 23 Okt 2018, 05:22

Virtuosen der Kettensäge

Ein Forum für Kettensägenkünstler

meine neue Kettensäge

Diskussion, Meinungsaustausch, Fragen, etc. zum Thema Schnitzen mit der Kettensäge
 
Beiträge: 1
Registriert: 26 Feb 2018, 21:50
Name: Anna

meine neue Kettensäge

Beitrag von Anna » 26 Feb 2018, 22:12

Hallo, Ich bin Anna, ich freu mich hier zu sein. Komme aus Polen, ich bin Bildhauerin. Letzte mal auf einem Streetfestivall hat jemand meine Kettensäge geklaut (sic) und muss ich jetzt die andere Säge kaufen. Ich habe schon erfahrung mit Stihl, aber möchte ich eine andere jetzt probieren. Was habt Ihr so eine Kettensäge zur ersten Behandlung? Also muss die natürlich relativ groß aber auch leicht dazu sein :eyes:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 467
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Re: meine neue Kettensäge

Beitrag von Holz-Kev » 27 Feb 2018, 10:05

Guten Tag Anna,

schön das Du hier ins Forum gefunden hast.
Ich persönlich habe nur Erfahrung mit Stihl-Sägen, aber es findet sich sicher jemand der Dir auch etwas über
Erfahrungen mit Dolmar, Echo, Shindaiwa und co. sagen kann.
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 026
Stihl MS 661 (ohne M)

Allerhand Kleinkram

Benutzeravatar
 
Beiträge: 195
Registriert: 07 Okt 2014, 05:45
Wohnort: 04924 Bad Liebenwerda OT Dobra
Name: Roland Karl

Re: meine neue Kettensäge

Beitrag von kettensaegenschnitzer » 28 Feb 2018, 20:30

Hallo,
die "Markensägen" gehen eigentlich alle, es macht Sinn, sich auf eine Marke (auch bei Carvingausrüstung) "einzuschießen". Wenn du keinen Bock auf die Schrauberei hast such dir einen Händler/Monteur deines Vertrauens in deiner Nähe und nimm dessen Hausmarke. Tipp: Von Vorteil sind Sägen mit innenliegender Kupplung- ist das Wechseln der Schneidgarnitur/Ritzel einfacher. Auch auf Extras/ Sonderausstattungen sollte man verzichten. Ansonsten ist es halt Ansichtssache - wie beim Auto "Alle sind die Besten- nur die Konkurenz ist schlechter..."
Roland Karl

Benutzeravatar
 
Beiträge: 15
Registriert: 19 Mär 2018, 10:35
Wohnort: Greifswald
Name: Andreas Radke

Re: meine neue Kettensäge

Beitrag von Holzwühler » 21 Mär 2018, 16:44

Hallo Anna!
Ich persönlich mag es lieber alt und etwas schwerer, dafür verlässlich. (z.B. Dolmar 115, für die man auch 025" Ritzel bekommt, und auch massig Teile. Dazu relativ einfach zu reparieren falls mal was ist.(z.B. Kolben tauschen in einer Stunde erledigt!) Die neuen Modelle sind sicherlich günstiger als andere, aber bestimmt auch nicht wirklich schlechter bei richtiger Wartung.


Zurück zu Allgemeine Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste