Aktuelle Zeit: 12 Nov 2018, 22:13

Virtuosen der Kettensäge

Ein Forum für Kettensägenkünstler

Meine erste Eule

Diskussion, Meinungsaustausch, Fragen, etc. zum Thema Schnitzen mit der Kettensäge
 
Beiträge: 12
Registriert: 07 Mär 2018, 12:44
Wohnort: Penig
Name: Roman Günther

Meine erste Eule

Beitrag von RG 6100 » 07 Mär 2018, 21:32

Hallo liebe Schnitzergemeinschaft,

kurze Vorstellung: Mein Name ist Roman und bin 37.

Ich schnitze erst seit Mitte Dezember, angefangen mit ein paar Pilzen Bäumen und Sterne aus dicken Baumscheiben etc. Jetzt habe ich mich an meine erste Eule getraut. Lehrgang habe ich noch keinen besuchen können. Das Hobby macht mir richtig Spass!

Da ich absoluter Anfänger bin hätte ich gern ein Feedback von euch zu meiner Eule. Ich freue mich über jede Kritik die ich von euch bekommen kann. 4563

Benutzeravatar
 
Beiträge: 467
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Re: Meine erste Eule

Beitrag von Holz-Kev » 08 Mär 2018, 11:56

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum Roman.
Man erkennt in jedem Fall schon mal das es eine Eule sein soll, dass ist doch schon mal was! 8-)
Deine Eule ist halt relativ 2 Dimensional, das Gefieder kann man plastischer Ausarbeiten, ebenso die Maske und den Schnabel.
Am besten Du legst Dir bspw. eine Eule von Schleich (https://www.ebay.de/p/27-Schleich-Waldt ... 4097.l9055) zu und dann kannst Du anhand der Vorlage immer kontrollieren ob Du auf dem richtigen Weg bist.
Auch das vorherige "Studieren" der Anatomie und der Proportionen anhand von Bildern aus dem Internet hilft ungemein.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen und Du zeigst auch in Zukunft deine Werke!
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 026
Stihl MS 661 (ohne M)

Allerhand Kleinkram

 
Beiträge: 12
Registriert: 07 Mär 2018, 12:44
Wohnort: Penig
Name: Roman Günther

Re: Meine erste Eule

Beitrag von RG 6100 » 08 Mär 2018, 13:30

Vielen Dank für deine Infos, werde versuchen sie bei der nächsten Umzusetzen. Ich denke das auch der Stamm etwas zu klein war, ich hätte etwas mehr holz an mancher Stelle gebraucht. :)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 467
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Re: Meine erste Eule

Beitrag von Holz-Kev » 08 Mär 2018, 14:20

Das kommt natürlich noch hinzu, wenn der Stamm es nicht hergibt kann man nichts machen.
Dann müsste die Eule kleiner ausfallen.
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 026
Stihl MS 661 (ohne M)

Allerhand Kleinkram

 
Beiträge: 7
Registriert: 28 Aug 2016, 10:04
Wohnort: Ostthüringen
Name: Jan Biedermann

Re: Meine erste Eule

Beitrag von Jan » 08 Mär 2018, 19:49

Hallo Roman,

für die erste Eule sieht das doch ganz gut aus.
Bei der nächste Eule solltest Du aber darauf achten, dass sich der Kopf mehr zwischen den Flügeln befindet.
Ich skizziere mir meine "Werke" immer erstmal auf Papier, am besten mit Ansichten von vorn, den Seiten usw. So bekomme ich schon einen gewisses Gefühl für das Objekt.
Beim schnitzen zeichne ich die auszuarbeitenden Konturen auf den Stamm und trage nachdem ich mich weiter vorgearbeitet habe immer wieder verfeinerte Skizzen nach.
So kannst Du auch von Anfang an feststellen, welche Ausmaße Dein Projekt in Bezug auf die vorliegende Stammgröße haben kann.

Gruß
Jan

 
Beiträge: 12
Registriert: 07 Mär 2018, 12:44
Wohnort: Penig
Name: Roman Günther

Re: Meine erste Eule

Beitrag von RG 6100 » 08 Mär 2018, 21:24

Vielen Dank für deine Rückmeldung, auch das werde ich mit ausprobieren. :thumbup: :idea:


Zurück zu Allgemeine Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 2 Gäste